Wecker für Bergleute

Wecker

Wecker für Bergleute sind bei dem Wechsel der Schichtzeiten, wodurch eine Gewöhnung an eine bestimmte Zeit des Aufstehens-, wie in anderen Berufen, fortfällt, notwendig, um Verspätungen bei Schichtanfang zu vermeiden. Es ist ein unhaltbarer Zustand, daß Bergleute in der Nachbarschaft die Uhrzeit erfragen müssen, wie es jetzt schon häufig vorkommt, weil keine Uhren mehr vorhanden sind.
Falls diese Ausführungen nicht genügen, um die unbedingt erforderliche Behebung des Fehlens der angeführten Mangelwaren zu erklären, wird eine Grubenfahrt einen verantwortlichen Herren des Wirtschaftsamtes mit einem Vertreter der Bergbehörde an einem zu vereinbarenden Tage vorgeschlagen.
Auszug aus einem Brief an das Wirtschaftsamt Recklinghausen vom 13.01.1946: Versorgung der Bergleute mit Mangelwaren

  • Aufrufe: 10171

Wettermännern fehlt die Taschenuhr

Taschenuhr

An das Bergamt Recklinghausen II, (Brief vom 1.Juni 1946) ...Ferner klagt ein Teil der Wettermänner darüber, daß das Beschreiben der Wettertafeln, welches bekanntlich längstens 3 Stunden vor der Anfahrt der Morgenschicht erfolgen darf, mit genauer Zeitangabe nicht möglich ist, weil ihnen die Taschenuhr fehlt. Dieser Mangel wirkt sich für den Betrieb immer nachteiliger aus und wir bitten auch von dort alles zu versuchen, um den betreffenden Belgschaftsmitgliedern zu den Besitz einer Taschenuhr zu verhelfen.

  • Aufrufe: 11380

Zeugnis des ehemaligen Grubeninspektors Hilgenstock

Hilgenstock Zeugnis

Der Grubeninspektor Ewald Hilgenstock, geboren am 12.Januar 1899 ist, soweit hier bekannt ist, im Jahre 1932 als Fahrsteiger von der Schachtanlage Shamrock 1/2 nach der Schachtanlage General Blumenthal der Bergwerksgesellschaft Hibernia versetzt worden. Nachdem er hier mehrere Jahre lang als Obersteiger tätig war, ist er im Jahre 1936 zum Grubenbetriebsführer des gesamten Untertagebetriebs der Schachtanlage General Blumenthal 1/2/5 und 3/4/6/7 befördert worden. Seit 1943 war Hilgenstock Grubeninspektor und stellvertretender Werksleiter. Dem Unterzeichneten ist er

Weiterlesen: Zeugnis des ehemaligen Grubeninspektors Hilgenstock

  • Aufrufe: 16012