Schießmeister brauchen Brillen

Im Streb

An das Bergamt Recklinghausen II, (Brief vom 1.Juni 1946)

Seit Monaten haben wir die Klagen von älteren Schießmeistern und Schießhauern vorliegen, daß sie ihr Schießbuch nicht richtig ausfüllen können, weil ihnen die Brille fehlt. In den hiesigen einschlägigen Geschäften sind keine Brillen zu haben. ...Dieser Mangel wirkt sich für den Betrieb immer nachteiliger aus und wir bitten auch von dort alles zu versuchen, um den betreffenden Belgschaftsmitgliedern zu den Besitz einer Taschenuhr zu verhelfen.