Wecker für Bergleute

Wecker

Wecker für Bergleute sind bei dem Wechsel der Schichtzeiten, wodurch eine Gewöhnung an eine bestimmte Zeit des Aufstehens-, wie in anderen Berufen, fortfällt, notwendig, um Verspätungen bei Schichtanfang zu vermeiden. Es ist ein unhaltbarer Zustand, daß Bergleute in der Nachbarschaft die Uhrzeit erfragen müssen, wie es jetzt schon häufig vorkommt, weil keine Uhren mehr vorhanden sind.
Falls diese Ausführungen nicht genügen, um die unbedingt erforderliche Behebung des Fehlens der angeführten Mangelwaren zu erklären, wird eine Grubenfahrt einen verantwortlichen Herren des Wirtschaftsamtes mit einem Vertreter der Bergbehörde an einem zu vereinbarenden Tage vorgeschlagen.

 Auszug aus einem Brief an das Wirtschaftsamt Recklinghausen vom 13.01.1946: Versorgung der Bergleute mit Mangelwaren